Willkommen auf der Seite der DSV im Theater an der Marschnerstraße

Ausblick: Pygmalion

20. – 22. Januar 2017
Eine Romanze von George Bernhard Shaw
Regie: Horst Frank

Pygmalion ist die Geschichte des einfachen Blumenmädchens Liza Doolittle und ihres Sprachlehrers Professor Higgins. Dieser versucht, aus der einen breiten, ordinären Dialekt sprechenden Liza eine vorzeigbare Dame der feinen Londoner Gesellschaft zu formen, die den Akzent der vornehmen Leute einwandfrei beherrscht. Aus dem Blumenmädchen soll eine Dame werden, die sich wie eine Herzogin benehmen kann.

Mit dieser Komödie bringt die DSV die wohl bekannteste Bearbeitung des Pygmalion-Stoffs auf die Bühne. Schon zu Lebzeiten des Autors hatte sie sich zu einem der erfolgreichsten Theaterstücke der Weltliteratur entwickelt.

Ort: Theater an der Marschnerstraße

Beginn: 20.01./21.01.: 19.30 Uhr und 22.01.: 18 Uhr

Karten gibt es hier.

NEU: Gutscheine zu Weihnachten online kaufen

 

 

Rückblick: Drei Mal Leben


28. – 30. Oktober 2016
Eine Komödie von Yasmina Reza
Regie: Carsten Hinz

Henri und Sonja versinken gerade im elterlichen Alltagswahn, als es an der Tür klingelt. Davor stehen Arbeitskollege Hubert und seine Frau Ines in Erwartung eines gemeinsamen Abendessens. Fatalerweise einen Tag zu früh. Es bleibt nur, mit eilig zusammengesuchten Knabbereien den Abend zu improvisieren. Beruht die Einladung des Kollegen doch nur auf der Hoffnung, dadurch Henris Beförderung voranzutreiben. So ungünstig wie der Abend begonnen hat, so ka- tastrophal verläuft er weiter. Karriere und Erziehung werden zu den Streitthemen zwischen den Männern und Frauen, die sich in einem ausufernden Ränkespiel wieder finden.

Die Erfolgsautorin Yasmina Reza lässt die Paare den Abend dreimal erleben, mit feinen Veränderungen, die zu unterschiedlichen Verläufen führen, aber immer endet es katastrophal. Eine Komödie voller pointierter Dialoge mit bösen Witz.

Ort: Theater an der Marschnerstraße

Beginn: 28.10./29.10.: 19.30 Uhr und 30.10.: 18 Uhr

 

Fotos:

Fotos ©: Britta Loose-Buhr