Willkommen auf der Seite der DSV im Theater an der Marschnerstraße

Unser nächstes Stück: Ümmer to Deensten

 31. März – 02. April 2017
Plattdeutsche Komödie nach Carlo Goldoni
Regie: Kristian Amtsberg

»Ümmer to Deensten« – oder auf hochdeutsch »Immer zu Diensten« – ist eine plattdeutsche Adaption der italienischen Komödie »Der Diener zweier Herren« von Carlo Goldoni aus dem 18. Jahrhundert.
Ort des Geschehens ist die norddeutsche Tiefebene, in der drei Men- schen versuchen ihr Liebesglück zu finden. Gehindert werden sie daran aus den verschiedensten Gründen. So ist eine einem anderen versprochen und einer steht unter Mordverdacht. Eine Spirale von Verwicklungen wird in Gang gesetzt, mit Lügen und Intrigen, an deren Ende drei glückliche Paare stehen.

Ort: Theater an der Marschnerstraße

Beginn: 31.03./01.04.: 19.30 Uhr und 02.04.: 18 Uhr

Karten gibt es hier.

Probenfotos

© Pia Amtsberg

Rückblick: Pygmalion

20. – 22. Januar 2017
Eine Romanze von George Bernhard Shaw
Regie: Horst Frank

Pygmalion ist die Geschichte des einfachen Blumenmädchens Liza Doolittle und ihres Sprachlehrers Professor Higgins. Dieser versucht, aus der einen breiten, ordinären Dialekt sprechenden Liza eine vorzeigbare Dame der feinen Londoner Gesellschaft zu formen, die den Akzent der vornehmen Leute einwandfrei beherrscht. Aus dem Blumenmädchen soll eine Dame werden, die sich wie eine Herzogin benehmen kann.

Mit dieser Komödie bringt die DSV die wohl bekannteste Bearbeitung des Pygmalion-Stoffs auf die Bühne. Schon zu Lebzeiten des Autors hatte sie sich zu einem der erfolgreichsten Theaterstücke der Weltliteratur entwickelt.

 

Bühnenfotos

 © Waruna Ratnayake