DSV Hamburg im Theater an der Marschnerstraße

DSV Hamburg im Theater an der Marschnerstraße: Hier findet ihr Informationen zu den Theaterstücken des Hamburger Amateurtheaters – Bilder, Programmankündigungen und Internes.


Unser nächstes Stück im Mai/Juni: Vater

NEUE Termine 31.05./01.06. und 03.06.2018
Drama von Florian Zeller 
Regie: Dirk Rohwer

„Irgendetwas Seltsames passiert. Als hätte ich kleine Löcher. Im Gedächtnis. Kriegt keiner mit. Winzig klein. Mit bloßem Auge nicht zu sehen. Aber ich, ich spüre es…“
André lebt allein in seiner Pariser Wohnung und spürt, dass sich sein Umfeld und seine Wahrnehmung verändern. Er fühlt sich mehr und mehr gefangen in einem verwirrenden Labyrinth, aus dem er nicht mehr zu entkommen mag. Gedanken und Erinnerungen verschwinden genauso wie Gegenstände. Seine Tochter Anna versucht den alten Mann zu unterstützen. Aber er will nicht wahrhaben, dass er nicht mehr alleine zurecht kommt und lehnt alle Pflegehilfen ab.

Tauchen Sie ein in die Welt eines an Demenz erkrankten 80-Jährigen. Teilen Sie mit André Momente des Glücks, des Ausgeliefertseins und der Verwirrung. Ein Stück für alle, die das Lachen lieben, das sich auflöst in Tränen, und die Tränen lieben, die sich in Gelächter verwandeln.

Ort: Theater an der Marschnerstraße

Beginn: 31.05./01.06.: 19.30 Uhr und 03.06.: 18 Uhr

Jetzt online Tickets kaufen

 

ACHTUNG TERMINÄNDERUNG
Wir spielen jetzt Vater am 31.05./01.06. und 03.06.2018
Die Termine vom 04. – 06. Mai 2018 sind abgesagt. Bereits bezahlte Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Rückblick: Gode Geister

16. – 18. März 2018
Niederdeutsche Komödie von Pam Valentine 
Regie: Carsten Hinz

Nach einem tödlichen Bootsunfall outet sich Jakob Kehlmann ausgerechnet bei der Einlasskontrolle zum Himmel als Atheist. Abgewiesen kehrt er mit seiner Frau Susi in ihr Haus zurück: Als Geister. Darunter zu leiden hat der Makler Markus Weber. Versucht er doch, das Anwesen zu vermieten, in dem es vermeintlich spukt. Erst das sympathische Paar Simon und Felicitas überzeugt die Geister und darf einziehen. Eine kuriose Gemeinschaft entsteht, mit der Sie die verschiedenen Facetten des Lebens mitfühlen dürfen. Fiebern Sie mit, wenn eine folgenschwere Entscheidung während der Hausgeburt getroffen werden muss und beschützen Sie mit den „goden Geistern“ das junge Paar.

„Gode Geister“ – eine plattdeutsche Komödie, voller humorvoller Dialoge.

Ort: Theater an der Marschnerstraße


Bilder von der Hauptprobe

Fotos ©: Britta Loose-Buhr

Zum Reinhören: