Willkommen auf der Seite der DSV im Theater an der Marschnerstraße

Ausblick – Und alles auf Krankenschein

16. – 18. September 2016
Eine Komödie von Ray Cooney
Regie: Remco Berents

Heute ist Dr. Mortimers großer Tag: Eine Rede auf einem Ärztekon- gress, die mit der Erhebung in den Adelsstand gekrönt werden soll. Kurz vor dem großen Auftritt taucht seine ehemalige Geliebte Jane mit einer Überraschung auf: Seinen unehelichen Sohn Leslie, von dessen Existenz er bisher nichts wusste. Dr. Mortimer versucht verzweifelt, die Geschehnisse vor seiner Frau und den Kollegen zu verheimlichen, während Leslie seinen Erzeuger sucht und sich plötzlich mehreren Vätern gegenübersieht. Und schon herrscht das Chaos im Hospital! Irrwitzige und turbulente Situationen erwarten Sie.

Ort: Theater an der Marschnerstraße
Beginn: 16.09./17.09.: 19.30 Uhr und 18.09.: 18 Uhr

Tickets gibt es hier.

Kleine Geschmacksprobe gefällig?

Fotos ©: Carsten Hinz

 

UNSERE NÄCHSTEN TERMINE:

 
 

27./28. August 2016 +++ Dat Uhlenfest

Das erste Mal in diesem Jahr nehmen wir am Straßenfest in Uhlenhorst teil. Am 27. und 28. August könnt ihr uns live erleben.

Wir werden einige Aktionen für euch bereithalten. Seid gespannt.

 

10. September 2016 +++ Theaternacht

Auch dieses Jahr sind wir bei der Hamburger Theaternacht dabei. Besucht uns am 10. September 2016 im Theater an der Marschnerstraße. Hier geht es zum Programm des Abends.

theaternacht_hamburg_16_logo1

 

06. September 2016 +++ Nächster DSV-Treff

Der nächste DSV-Treff ist am 06. September 2016, wie immer im Tunici’s Restaurant Dubrovnik (Adolph-Schönfelder-Straße 49). Neue Anfangszeit: Beginn ist um 18:30 Uhr.

 

Rückblick: Geld in´n Büdel – miteens Getüdel

03. – 05. Juni 2016
Eine ndt. Farce von Michael Cooney
Regie: Thorsten Lenz

Was passiert, wenn ein Mann arbeitslos wird, es seiner Frau nicht sagen will, aber das fehlende Gehalt erklären muss? Da kommt es doch ganz recht, dass das Sozialamt für den bereits ausgezogenen Untermieter weiter Wohngeld an ihn überweist. Das Ganze erweist sich als ausbaufähig. Bald kassiert er auch noch Renten und weitere Leistungen für diverse nicht existierende Untermieter. Das Lügengebilde funktioniert phantastisch. Bis zu dem Tag, als ein Herr der Außenprüfung des Amtes vor der Tür steht, um bei den »Leistungsempfängern« nach dem Rechten zu sehen.

Diese turbulente und aberwitzige Farce vom »Komödienfachmann« Michael Cooney zeigt auf sehr amüsante Weise, wie »Mann« aus einem selbst bescherten Schlamassel wieder heraus kommt.

Ort: Theater an der Marschnerstraße
Beginn: 03.06./04.06.: 19.30 Uhr und 05.06.: 18 Uhr

Tickets gibt es hier.

Fotos von der Generalprobe

Fotos ©: Carsten Hinz, Thorsten Lenz, Carmen Schneider