DSV Hamburg im Theater an der Marschnerstraße

DSV Hamburg im Theater an der Marschnerstraße: Hier findet ihr Informationen zu den Theaterstücken des Hamburger Amateurtheaters – Bilder, Programmankündigungen und Internes.

 

Unser nächstes Stück im Oktober: „Aufguss“

 

27. – 29. Oktober 2017
Eine Komödie von René Heinersdorf
Regie: Kevin Hüet

Ein gemütliches Wellness-Wochenende? Pustekuchen! Das haben sich Dieter, seinerseits self-made man, und seine Lebensgefährtin Mary ganz anders vorgestellt. Denn: Lothar, der Chef einer Kinderklinik, und seine rechte Hand, Emilie, machen den beiden einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Zwischen Bademänteln, Sauna und Dampfbad platzt dann auch noch Alain alias „The Body“ rein. Missverständnisse entstehen, die Gemüter erhitzen sich, die Temperatur steigt. Lassen Sie es sich gut gehen mit dieser Wellness-Komödie. Statt Sprüche-Klopfern stehen auf der Bühne Ahnungslose, die um die Doppeldeutigkeiten ihrer Worte selbst am wenigsten wissen, ganz zur Freude Ihrer Lachmuskeln.

Ort: Theater an der Marschnerstraße

Beginn: 27.10./28.10.: 19.30 Uhr und 29.10.: 18 Uhr

Jetzt online Tickets kaufen

 


 

Rückblick auf „Die Wahrheit“

 

Gestartet sind wir im September in die neue Saison mit „Die Wahrheit“, eine Komödie von Florian Zeller. Hier für euch ein Einblick in die Generalprobe:

© Carsten Hinz

 

 Die Wahrheit

Die Wahrheit - DSV im Theater an der Marschnerstraße15. – 17. September 2017
Eine Komödie von Florian Zeller
Regie: Brigitte Wahls

Die Wahrheit – „Von den Vorteilen sie zu verschweigen, und den Nachteilen sie zu sagen.“

Michel, unser verheirateter Protagonist, schläft mit Alice, der Frau von Paul, seinem besten Freund. „Du belügst ihn nicht, Alice. Du sagst ihm nur nicht die Wahrheit. Es wäre egoistisch, ihm alles zu sagen, nur um dein Gewissen zu erleichtern.“ Oder ahnt Paul es schon und belügt seinen Freund? Und was ist mit Laurence, der Frau von Michel? – Auf einem schmalen Steg balancieren die Vier mit pointierten Dialogen zwischen Lüge, Untreue, Spiel, Schein und Betrug. Eine anspruchsvolle Komödie des jungen französischen Schriftstellers Florian Zeller, bei der Sie sich mehrfach als Zuschauer fragen werden: Gewissen? Was ist Gewissen? Lassen Sie sich nur nicht in die Irre führen.

 

 


AKTUELL

Die neue SPIELZEIT 2017/18

Das neue VHAT Kursprogramm