DSV Hamburg im Theater an der Marschnerstraße

DSV Hamburg im Theater an der Marschnerstraße: Hier findet ihr Informationen zu den Theaterstücken des Hamburger Amateurtheaters – Bilder, Programmankündigungen und Internes.


Nach der Sommerpause starten wir im September in die nächste Saison mit Sushi für alle

 

14. – 16. September 2018
Eine Komödie von Kristof Magnusson
Regie: Remco Berents

Ingo Kluge ist nicht nur Werbetexter und Familienvater, sondern auch auf der Suche nach einem Mann für seine Frau Johanna. Denn Ingo ist sicher, er sei unheilbar an Krebs erkrankt. Auf seiner Suche findet er den Zahnarzt Alban Lenz, der genug vom Single-Dasein hat. Ihm erzählt Ingo von seinem Angebot: Eine bildschöne Frau, erfolgreiche Kinder und ein Feng Shui-Haus noch obendrauf.

Doch bei einem Dia-Abend lernt Alban dann den in Therapie befindlichen Sohn, die vereinsamte Tochter und Ingos wohltätige Frau Johanna kennen. Aber trotz Feng Shui scheinen aus Ingos Haus nicht alle negativen Energien gewichen: Alban Lenz erhält Einblick in die skurrilen Abgründe hinter der schönen Familienfassade und fragt sich, was für ein verrücktes Erbe er da wirklich antritt …

Ort: Theater an der Marschnerstraße

Beginn: 14.09./15.09.: 19.30 Uhr und 16.09.: 18 Uhr

Jetzt online Tickets kaufen

 


Rückblick auf das letzte Stück der Saison 2017/18:

Vater

31.05./01.06. und 03.06.2018
Drama von Florian Zeller 
Regie: Dirk Rohwer

„Irgendetwas Seltsames passiert. Als hätte ich kleine Löcher. Im Gedächtnis. Kriegt keiner mit. Winzig klein. Mit bloßem Auge nicht zu sehen. Aber ich, ich spüre es…“
André lebt allein in seiner Pariser Wohnung und spürt, dass sich sein Umfeld und seine Wahrnehmung verändern. Er fühlt sich mehr und mehr gefangen in einem verwirrenden Labyrinth, aus dem er nicht mehr zu entkommen mag. Gedanken und Erinnerungen verschwinden genauso wie Gegenstände. Seine Tochter Anna versucht den alten Mann zu unterstützen. Aber er will nicht wahrhaben, dass er nicht mehr alleine zurecht kommt und lehnt alle Pflegehilfen ab.

Tauchen Sie ein in die Welt eines an Demenz erkrankten 80-Jährigen. Teilen Sie mit André Momente des Glücks, des Ausgeliefertseins und der Verwirrung. Ein Stück für alle, die das Lachen lieben, das sich auflöst in Tränen, und die Tränen lieben, die sich in Gelächter verwandeln.

Ort: Theater an der Marschnerstraße

Beginn: 31.05./01.06.: 19.30 Uhr und 03.06.: 18 Uhr

Trailer


Fotos von der Hauptprobe

Fotos ©: Carsten Hinz