Maandschientarif

Eine niederdeutsche Komödie von Ildikó von Kürthy/Friedrich Dudy/Jürgen Witt

Es ist Samstagabend. Drei Tage ist es her, dass Cora Hübsch den besten Sex ihres Lebens hatte. Und das mit dem Mann ihrer Träume: Dr. med Daniel Hofmann, gutaussehend, erfolgreich, vermutlich Single. Cora würde im siebten Himmel schweben, wäre da nicht ein Haken: Daniel ruft nicht an. Und mit jeder verstreichenden Minute, sieht die Zukunft einsamer aus. Versorgt mit einer Familienpackung Schokolade, das Telefon stets fest im Blick, lässt Cora die Turbulenzen der vergangenen Wochen Revue passieren: Die Totalblamage bei der ersten Begegnung, die Peinlichkeiten bei der folgenden.
Romantische Abendessen zu zweit, Strategieplanung und Lachkrämpfe mit ihrer besten Freundin Jo, schließlich die schicksalhafte Nacht. Seitdem: Funkstille. Dabei, findet Cora, hat sie sich gar nicht schlecht geschlagen. Hat Daniel sie tatsächlich gleich nach der ersten Nacht ad acta gelegt? Als Cora die Hoffnung bereits aufgegeben hat, nimmt ihre Geschichte doch noch die entscheidende Wendung.
(Inhalt übernommen von: Rowohlt Theaterverlag)

4. – 6. Februar 2022

Donnerstag, Freitag und Samstag 19.30 Uhr | Sonnabend auch 15.30 Uhr |
Sonntag 18 Uhr | Regie: Carsten Hinz

Marschnerstr. 46 | 22081 Hamburg | Tickets: 040/27 86 71 47

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.